8.4.19 Besuch des Planetariums Bad Tölz

Im Planetarium in Bad Tölz

Eine erfreulich große Anzahl von Lions, tlw. mit Partnern, ließ sich den spannenden Blick in den digitalen Nachthimmel nicht entgehen: Aringer, Acksteiner, Dufner Bernd, Elger, Eysholdt mP, Fischer mP, Gasteiger mP, Hilgarth, Kneisl, Kütter, Luithlen mP, Mehren, Nowack mP, Paulsen mP, Schindler, Schönherr, Tiemann, Torhorst mP, v. Heydebrand und Zimmermann mP.

Der Leiter und Initiator des Planetariums, Herr Maly-Motta, gab zunächst einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Planetariums, das, im Gegensatz zu einer Sternwarte, bei der mit Fernrohren nur nachts und bei freier Sicht der Himmel beobachtet werden kann, ein Sternhimmel-Simulator ist. Die Technik besteht aus einem ZEISS-Planetariumsprojektor, dessen 50 Projektoren einen naturgetreuen Nachthimmel ans Innere der 6 m durchmessenden Projektionskuppel abbilden. Wir erlebten dann von bequemen Sesseln aus die verschiedensten Sternkonstellationen im Winter- und Sommerhimmel, genauso wie auf der Nord- und Südhalbkugel. Lernten Polarstern, Großer Bär, Andromeda und Kassiopeia am Sternenhimmel zu finden sowie Mond- Planetenbahnen zu verstehen. Die sachkundige Führung durch den „Nachthimmel“ durch Herrn Maly-Motta führte zu einem interessanten und gelungenen Erlebnis für alle.

(Aus dem Rundschreiben Apr)

Die Fotos stammen von Johanna Hilgarth, vielen Dank.

zum Kalender 2018/19

© Copyright - Lions Club Bad Tölz 2020