Eine Veranstaltung der Lions-Clubs der Zone Isar-Inn (BS/IV/3)

Woche des Sehens Am 9.10.20201 haben die Lions-Clubs der Zone Isar-Inn (BS/IV/3) eine Informationsveranstaltung im Rahmen der "Woche des Sehens" (8.10. - 15.10.2010) durchgeführt. Der Veranstaltungsort im Barock Saal im Gymnasium im Kloster Tegernsee bot eine sehr passende Umgebung.

Das zentrale Thema war "Sight First - der bayerische Weg", eine Activity der Lions im südlichen Bayern, die seit über 15 Jahren mit großem Erfolg durchgeführt wird. Ziel dieser Activity ist es, die vermeidbaren Erblindungen weltweit zu reduzieren. Mit unserem "bayerischen Weg" finanzieren wir die Facharztausbildung von afrikanischen Ärzten zu Augenärzten in Afrika für Afrika.

Als Gastredner trat Dr. Henry Nkumbe (Madagaskar), einer unserer ehemaligen Lions-Stipendiaten auf. Er berichtete über seine Erfahrungen während und nach seiner Ausbildung, und über seine Pläne für seine persönliche Zukunft:

Über das Projekt Sight First berichtete der Beauftragte für Sight First im District Bayern Süd, Dr. Robert Werhahn, als souveräner Moderator fungierte PID Dr. Manfred Westhoff, einer der Mitbegründer des "Bayerischen Wegs". Umrahmt wurden diese Vorträge von diversen Programmpunkten rund um das Sehen und auch das Nicht-Sehen, wie Augenmessungen, Blindenparcours, aber auch Kabarett mit Josef Brustmann und musikalischen Einlagen des bbs-Ensemble Nürnberg unter der Leitung von Maria Meth sorgten für stimmungsvolle Abwechslung. (Programm).

Zu der Berichterstattung in den Medien s. Tegernseer Zeitung vom 11.10.10